Reitpädagogin EPO - Kommunikation - Sozialtherapie - Psychomotorik


Die Reitpädagogik (EPO) ermöglicht Menschen jeden Alters den Austausch mit dem Lebewesen Pferd in der Natur. Aufgabe des Reitpädagogen ist es dabei,  die Probleme und Schwierigkeiten seiner Klienten zu verstehen und entsprechend in seiner Arbeit zu berücksichtigen. Er muss dazu in der Lage sein, über eine gezielte, sichere und vor allem Vertrauen vermittelnde Einbeziehung des Pferdes den Erlebens- und Verhaltensspielraum aller Beteiligten positiv zu beeinflussen. Der Umgang, die innere Einstellung und die Art der Zusammenarbeit des Teams Therapeut-Pferd-Klient haben einen ganz wesentlichen Einfluss auf den therapeutischen Erfolg.